Logo
Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 
Warenkorb

Zur Kasse

Wissenswertes / Warum handgemachte Seife?

Warum handgemachte Seife?

Bei industriell hergestellter Seife werden heute durch hohen Druck und Hitze die Fettsäuren vom Glycerin getrennt. Die Fettsäuren werden zu Seife weiterverarbeitet, das gewonnene Glycerin anderweitig verwendet. In Industrie-Seifen werden oft viele künstliche Stoffe verwendet. Selbst pflegende Substanzen, wie z.B. das Glycerin, müssen oft künstlich wieder zugeführt werden. Auch der ph-Wert wird zumeist durch Zusätze künstlich gesenkt. Dies führt im Allgemeinen oft zu Allergien und Unverträglichkeiten.

Handgemachte Seifen hingegen werden meist im sogenannten Kaltsiedeverfahren hergestellt. Das heißt, dass der Verseifungsprozess bei einer Temperatur von höchstens ca. 60°C bis 65°C stattfindet. Dadurch bleiben die bei der Verseifung entstehenden und pflegenden Glycerine in der Seife erhalten. Die heutige Seifenherstellung hat somit also wenig mit „Sieden“ zu tun.

Und wer schon einmal eine handgerührte Seife ausprobieren durfte, kennt den Unterschied zu industriell gefertigter.